DSL-Flieden.de - Logo Sie befinden Sie auf: DSL Techniken / UMTS und HSDPA

Untermenü


UMTS und HSDPA

UMTS und HSDPA:
UMTS ist ein neuer Mobilfunk Standard, durch welchen breitbandige Kommunikationsdienste für Handys verfügbar gemacht werden sollen. So wird zum Beispiel Handy-TV über UMTS übertragen.

UMTS bietet eine Bandbreite von 384 kbit/s im Downstream und 64 kbit/s im Upstream, also generell DSL Light Geschwindigkeit. Allerdings rüsten die Provider ihre Netze immer mehr auf HSDPA (Highspeed Downlink Packet Access) um, so ist nun zum Beispiel fächendeckend im UMTS-Netz von T-Mobile und Vodafone eine Übertragungsgeschwindigkeit von 1,8 Mbit/s (bei Vodafone demnächst 3,6 Mbit/s) möglich.
Diese Bandbreite soll in der Zukunft noch vergrößert werden, so dass schon bereits im nächsten Jahr die maximal möglichen 7,2 Mbit/s verfügbar sein sollen.

Da HSDPA von Vodafone und T-Mobile sehr weit ausgebaut ist, handelt es sich hierbei um eine durchaus reale DSL-Alternative. Das einzige Manko sind im Moment noch die unzureichenden Tarife (bisher gibt es erst eine Flatrate für 40 Euro, welche allerdings eine Laufzeit von 24 Monaten hat) und die fehlende Akzeptanz in Teilen der Bevölkerung.

Wie beim Mobilfunk stehen auch der UMTS-Technik einzelne Menschen skeptisch entgegen und befürchten eine schädigende Natur der Mobilfunk-Strahlung.
Allerdings wurde (entgegen der Behauptungen vieler Mobilfunkgegner) eine schädigende Wirkung der Strahlung weder bewiesen, noch widerlegt.

Vorteile:


Nachteile:

benjamin burnshine